Hej fra Danmark
nachdem wir mit dem Bus die schönsten Baustellen und Staus Norddeutschlands erleben durften, sind wir alle gesund in Dänemark eingetroffen.
Unsere Unterkunft ist eine Schule mit einem großen Gebäude und einer tollen Turnhalle in der wir uns austoben und chillen können. Nach der morgendlichen Stärkung am Frühstücksbüffet, vertreiben wir uns den Tag mit Sport und Spiel.
Nach dem Mittagessen öffnet der hauseigene Onkel Emma Laden, wo wir unser Taschengeld umsetzen können.
Leiter, Betreuer, Kochmuttis, Kinder und Jugendliche verstehen sich gut und freuen sich noch auf viele gemeinsame Stunden und Erlebnisse.
Am Freitag ist eine „Shopping-Tour“ in Sønderborg geplant, auf die sich schon alle sehr freuen.

 

Hallo zu Hause,
Nichts ist so beständig wie das nicht so gute Wetter. Trotzdem lassen wir den Kopf nicht hängen und spielen, basteln und treiben Sport.
Am Freitag waren wir auf Shopping-Tour in Sønderborg. Im Hafen konnten wir die gut bewachte Yacht von Königin Margarethe bewundern. In der Stadt hatten wir endlich Gelegenheit unser Taschengeld auszugeben. Zum Bergfest am Samstag hat Ludger der Grill aufgebaut und es gab ein reichhaltiges Grillbuffet. Am Sonntag ist Ludger mit einer Gruppe auf Erkundungstour gegangen, wo sie leider von Regen überrascht worden sind. Abends haben wir uns auf unsere „lange Filmnacht“ im hauseigenen Kino bei Popcorn usw. gefreut. Trotz des doch eher kühlen und wechselhaften Wetters halten wir durch und senden viele Grüsse nach Xanten.